Aktien
Dram-Abspaltung von Infineon 'unwahrscheinlich', 'Outperformer' - LRP

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hält einen Verkauf der Dram-Sparte von Infineon für "ein mögliches, aber dennoch unwahrscheinliches Szenario".

dpa-afx MAINZ. Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hält einen Verkauf der Dram-Sparte von Infineon für "ein mögliches, aber dennoch unwahrscheinliches Szenario". Neben der in Medien berichteten Möglichkeit eines Börsengangs wolle die LRP eine Veräußerung an einen Wettbewerber oder an Private-Equity-Investoren nicht ausschließen, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Der Titel wurde unverändert als "Outperformer" eingestuft.

Die LRP führte mehrere Gründe an, die für einen solchen Schritt sprechen würden: Der Vorstandschef komme aus der Automobilbranche, weshalb ihm "keine allzu große Affinität zum Dram-Geschäft" unterstellt werde. Es sei extrem zyklisch und Infineon habe in der Vergangenheit über einen Zyklus hinweg die Kapitalkosten im Speicherchipsegment nicht erzielen können. Zudem habe Infineon trotz erheblicher Fortschritte in der Effizienz der Produktion nicht gegen die schärfsten Wettbewerber punkten können. Weiterhin könne ein sich verbesserndes Branchenumfeld im zweiten Halbjahr ein günstiges Zeitfenster für eine Abspaltung auftun.

"Trotz dieser durchaus plausiblen Voraussetzungen sehen wir uns aktuell nicht in der Lage, ein eindeutiges Statement zur Wahrscheinlichkeit einer Veräußerung abzugeben", hieß es weiter. Gegen einen solchen Schritt sprächen "die Statements des Managements sowie Synergien beim Herstellungsprozess der gesamten Halbleiterpalette". Zudem werde die Produktionstechnologie von Infineon weltweit nur von wenigen Wettbewerbern angewandt, so dass sich der Kreis der potenziellen Interessenten stark einschränke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%