Druck auf Kurs
Aktie der Commerzbank ist im Sinkflug

Die Commerzbank-Aktie ist auf Talfahrt: Sie fiel nach anfänglichen Gewinnen um bis zu 8,2 Prozent auf 1,38 Euro. Als Grund gilt ein Magazinbericht über eine mögliche Verstaatlichung der Bank.
  • 3

FrankfurtNach einem Magazinbericht über eine mögliche Verstaatlichung sind die Aktien der Commerzbank am Montag in den Keller gegangen. Sie fielen nach anfänglichen Gewinnen um bis zu 8,2 Prozent auf 1,38 Euro. Die Gedankenspiele des Bundes zu den Optionen einer Hilfe für das Kreditinstitut seien keine große Überraschung, schrieb Equinet-Analyst Philipp Häßler. Gleiches gelte für das geringe Interesse, die Commerzbank-Immobilientochter Eurohypo in eine staatliche Bad Bank auszulagern.

Zusätzlich Druck auf den Commerzbank-Kurs übte der Rückkauf einer Hybrid-Anleihe aus. Dieser erste Schritt zur Schließung der fünf Milliarden Euro großen Eigenkapital-Lücke sei zwar prinzipiell positiv. Die Tatsache, dass die Bank frisches Geld benötige, könne dies aber nicht aufwiegen, betonte ein Börsianer.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Druck auf Kurs: Aktie der Commerzbank ist im Sinkflug"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Spätestens Donnerstag, wenn die EZB die Leitzinsen auf 1 % senkt, schiesst die CoBa wieder 10 % nach oben.

  • Im ausserbörslichen Handel (Lang&Schwarz) kann man Aktien auch am Wochenende handeln aber ohne die Börse (geringes Volumen).

    Die Käufe/Verkäufe, die im börslichen Handel am Wochenende platziert werden (XETRA) warten vorerst bis die Börse öffnet und werden erst am Montag-Morgen gehandelt (mehr Volumen möglich). Bis dahin wirken sie aber noch nicht auf den Kurs.

    Deshalb 2x diese Kursbewegungen.

  • Seltsam, bereits gestern Sonntag Mittag lag der Kurs bei 1,52 €! Als dann die ersten Meldungen über eine mögliche Verstaatlichung verbreitet wurden (Spiegel), ist der Kurs bis zum Sonntag Abend wieder auf 1,40 € gesunken. Zumindest habe ich dies auf einer Börsen-Seite so beobachten können. Warum sich dieses Spielchen heute Morgen wiederholt hat, kann ich kaum nachvollziehen. Vielleicht hatten doch einige Anleger auf weiter fallende Kurse gesetzt und waren gezwungen, die Aktien zur Verlustreduzierung zurückzukaufen, was den Kurs nach oben trieb. Jetzt hat offensichtlich kaum jemand Interesse, wieder einzusteigen, der Kurs hat sich wieder bei 1,40 € eingependelt. Damit ist die Aktie der Commerzbank wohl auch fair bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%