Dubai setzt auf positives Umfeld für Aktien am Golf
Schöpfer der Palminseln plant Börsengang

Das Emirat Dubai will Aktien der Immobiliengesellschaft Nakheel an die Börse bringen. Zu den bekanntesten Projekten des 20 Mrd. Dollar schweren Immobilienentwicklers gehören die „Palm Islands“, mehrere künstlich aufgeschüttete Inseln im persischen Golf. Der Zeitpunkt für den Börsengang ist günstig: Der Rohölpreis treibt auch die Aktienbörsen im Mittleren Osten an.

Bloomberg DUBAI. Auf den in Form von Palmen angelegten Inseln entstehen Luxusvillen, in die schon englische Fußballstars wie David Beckham und Michael Owen investiert haben. Weil die Nachfrage wohlhabender Araber, Europäer und Asiaten nach Luxusurlaub in Dubai steigt, soll die Küste des Emirats um insgesamt 1 500 Kilometer verlängert werden.

Eine Börseneinführung sei „unvermeidbar“ und werde ein Volumen von mehreren Milliarden“ Dollar haben, dieses Jahr aber „wohl kaum“ zu realisieren sein, sagt Sultan bin Sulayem, Chairman von Nakheel. Nakheel dürfte „scheibchenweise“ angeboten werden, sagt Sulayem und verweist auf die einzelnen Inseln, darunter Palm Jumeirah und Palm Jebel Ali.Die Immobilien des Entwicklers werden mit rund 15 Mrd. Dollar bewertet, das nächste Inselprojekt, Palm Deira, wird auf mindestens fünf Mrd. Dollar geschätzt.

In Golfstaaten wie Saudi-Arabien, Kuwait und Katar sprudeln die Petrodollars, nachdem Rohöl im Preis gestiegen ist. 2005 dürften die sechs arabischen Emirate bis zu 200 Mrd. Dollar einnehmen, das wäre ein neuer Rekord, prognostiziert die Bank Standard Chartered.

Die guten Aussichten ziehen die Investoren an die Börse: Der Leitindex in Abu Dhabi hat sich seit Jahresanfang fast verdoppelt, nach einem Plus von 74 Prozent 2004. Und auch für Börsengänge ist das Umfeld gut: Für die drei Börsenneulinge, die seit November den Sprung auf das heimische Parkett vollzogen, haben Investoren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten insgesamt 224 Milliarden Dollar geboten.

„Das Interesse an den Nakheel-Aktien wird sehr groß sein, weil der Immobilienentwickler international engagiert ist“, sagt Walid Shihabi, Leiter der Aktienanalyse bei Shuaa Capital in Dubai. Die Investmentbank verwaltet über 600 Millionen Dollar an den arabischen Märkten. „Immobilienaktien zählen zu den meistgehandelten Werten in Dubai.“ Dort sollen in den nächsten fünf Jahren Immobilienprojekte für 45 Mrd. Dollar entstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%