Eigene Prognosen könnten 2004 übererfüllt werden
Talanx hält sich in puncto IPO bedeckt

Die Talanx AG will sich nicht auf einen konkreten Zeitpunkt für den in Aussicht gestellten Börsengang festlegen. Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Baumgartl betonte am Mittwoch in Hannover, dass ein IPO „frühestens“ im kommenden Jahr erwartet werden könne und dieses dann mit einer großen strategischen Akquisition einhergehen würde.

HB HANNOVER. „Auch ein Börsengang im Jahr 2009 oder 2011 ist von dieser Aussage gedeckt“, sagte er weiter. Talanx habe dabei keine zeitlich Not. „Wir stehen nicht da und zittern, wie sich die Kapitalmärkte entwickeln“, so Baumgartl.

Derzeit gebe es zum Thema Großakquisition aber „noch nichts berichtenswertes“. Es werde allerdings weiter daran gearbeitet. „Wir haben weiterhin den Radarschirm an“, sagte er. Vor allem im Bereich Erstversicherung Schaden-/Unfallbereich im europäischen Raum favorisiere Talanx Zukäufe. Kleinere Akquisitionen in der Größenordnung von 1 Mrd EUR wären für Talanx den Angaben zufolge auch ohne Mittelzuflüsse durch einen Börsengang möglich. Aber auch ein Volumen von 1,5 oder 1,8 Mrd. Euro “würde uns nicht abschrecken“, führte er aus.

Diese könnten zunächst integriert und das IPO zu einem späteren Zeitpunkt initiiert werden. Erst wenn ein noch größeres Objekt als interessant erscheine, würde sich die Frage stellen, ob dies mit einem Börsengang verbunden werde. Zudem sieht der Konzern offenbar gute Chancen, die eigenen Prognosen für das laufenden Jahr überzuerfüllen: „Wir haben mittlerweile Luft in den Prognosen“, meinte Baumgartl. Als Grund nannte er die aktuelle Entwicklung des US-Dollar. Den Schätzungen - unter anderem wird ein EBIT von 917 (825) Mill.Euro erwartet - liegt den Angaben zufolge ein Dollarkurs in Relation zum Euro von 1,26 zu Grunde.

Nach US-GAAP werde aber der Jahresdurchschnittskurs als Basis genommen. Dieser belaufe sich derzeit auf 1,22. Vor allem aufgrund des starken Euro erwarte der ehemalige HDI-Konzern einen Rückgang bei den Bruttoprämieneinnahmen auf 13,5 (14,8) Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%