Ein Viertel der Emission für Private
Pirelli will Reifensparte an die Börse bringen

In einem der größten Börsengänge in Italien in diesem Jahr will der Mischkonzern Pirelli ab Ende Juni seine Reifensparte am Aktienmarkt platzieren. Der Ausgabepreis der Aktien liegt zwischen 7,4 und neun Euro.

HB MAILAND. Die Zeichnungsfrist für die rund 35 Prozent der Anteile an der Sparte läuft vom 21. bis 30. Juni. Mit dem Ausgabepreis wird der weltweit fünftgrößte Reifenhersteller zwischen 1,9 und 2,3 Milliarden Euro bewertet.

Ein Viertel der 90 Millionen angebotenen Aktien solle an Privatanleger gehen, teilte der Continental-Konkurrent am Donnerstagabend mit. Der Rest gehe an institutionelle Investoren. Sollten die Privatanleger ihre Aktien mindestens ein Jahr halten, erhielten sie für jeweils 20 Papiere eine Bonusaktie. Den Börsengang begleiten unter anderem die Investmentbanken Goldman Sachs, JP Morgan, Merrill Lynch und Morgan Stanley. Er war seit dem Verkauf der Kabelsparte im Juni 2005 erwartet worden.

Pirellis Geschäft reicht vom Immobiliengeschäft bis hin zur Telekommunikation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%