Emission im ersten Quartal 2006 geplant
Polnische Fluglinie Lot nimmt Kurs auf die Börse

Die staatlich kontrollierte polnische Fluggesellschaft Lot will im ersten Quartal 2006 an die Börse gehen. Der Erlös werde in den Schuldenabbau fließen, sagte Vorstandschef Marek Grabarek.

Bloomberg TOKIO. „Wir sind bereit für den Börsengang“, sagte Grabarek auf der Jahresversammlung der International Air Transport Association in Tokio. Der Staat werde neue Aktien von Lot ausgeben, wodurch sich sein Anteil von 68 Prozent auf 51 Prozent reduziere. Angaben zum Emissionsvolumen wollte Grabarek nicht machen. Spekulationen über eine Beteiligung der Deutschen Lufthansa wies er zurück. „Eine Beteiligung der Lufthansa an Lot oder umgekehrt steht nicht zur Debatte. Bei den Gesprächen geht es nur um das IPO.“ Neben Lot planen auch der größte polnische Spirituosenhersteller, Polmos Lublin, und PZU, der größte Versicherer des Landes, den Sprung auf das Börsenparkett.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%