Emissionsprospekt veröffentlicht
Envitec-IPO soll bis zu 268 Millionen Euro bringen

Die niedersächsische Envitec Biogas will bei ihrem für den 12. Juli anvisierten Börsengang Aktien für bis zu 268 Mill. Euro verkaufen. Bis zu 5,16 Mill. Papiere sollen von Montag an bis zum 11. Juli in einer ungewöhnlich breiten Spanne von 42 bis 52 Euro zur Zeichnung angeboten werden, wie aus dem am Wochenende veröffentlichten Emissionsprospekt hervorgeht.

HB FRANKFURT. Damit würde der Hersteller und Betreiber von Biogasanlagen aus Lohne bei Oldenburg aus einer Kapitalerhöhung netto 120 bis 149 Mill. Euro einnehmen, der Rest geht an die Altaktionäre um die Vorstände Olaf von Lehmden und Kunibert Ruhe. Begleitet wird der Börsengang von Dresdner Kleinwort als Konsortialführer, der Berenberg Bank und der WestLB.

Bei einer vollständigen Platzierung der Aktien wären nach dem Börsengang im Prime Standard 34 Prozent im Streubesitz. Im vergangenen Jahr setzte EnviTec 100,7 Mill. Euro um, in den ersten drei Monaten 2007 verdreifachte sich der Umsatz fast auf 32,8 (2006: 10,9) Mill. Euro. Der Nettogewinn habe im ersten Quartal 2007 bei 3,65 Mill. Euro gelegen, 2006 stand bei dem damals noch als GmbH firmierenden Unternehmen ein Gewinn von 11,55 Mill. Euro zu Buche. Der größte Konkurrent Schmack Biogas ist bereits seit Mai 2006 an der Börse notiert. Seither hat seine Aktie 80 Prozent zugelegt.

Am Montag will der Vorstand von Envitec Biogas sich in einer Pressekonferenz zum Börsengang äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%