Aktien
Eon trotz hoher Investitionen im Minus - Kraftwerksneubau

Die Aktie des führenden deutschen Versorgers Eon hat sich am Freitag bei ruhigem Handelsgeschehen knapp in der Verlustzone gehalten.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des führenden deutschen Versorgers Eon hat sich am Freitag bei ruhigem Handelsgeschehen knapp in der Verlustzone gehalten. Ungeachtet der Ankündigung steigender Investitionen für die kommenden Jahren hat der Kurs damit kaum auf die grundsätzlich positiven Nachrichten aus dem Unternehmen reagiert, sagte ein Frankfurter Händler. Eon fielen bis 10.30 Uhr um 0,26 Prozent auf 66,06 Euro, während der Dax zugleich bei 4 229,32 Punkten um 0,10 Prozent leicht sank.

Die im Vergleich zur vergangenen Drei-Jahres-Periode im Jahresdurchschnitt um 300 Mill. Euro höheren Investitionen "deuten auf auf eine Expansion des Unternehmens", interpretierte Analyst Theo Kitz von der Münchener Privatbank Merck, Finck & Co die jüngsten Ankündigungen aus dem Konzern. Eon plane traditionell in solchen Zeiträumen. Dass die neuen Projekte durchgängig aus dem Free-Cash-Flow und demnach ohne Schuldenaufnahme finanziert würden, sei positiv zu werten.

Der Bau eines neuen Kraftwerks sei hingegen "eine zweischneidige Sache", sagte Kitz, und könne durchaus die ausgebliebene, positive Kursreaktion erklären. Möglicherweise sei ein Neubau nicht so sinnvoll wie die Reaktivierung eines stillgelegten Kraftwerks. Schließlich sei das mit höheren Investitionen verbunden, selbst wenn die Effektivität naturgemäß deutlich besser sei.

Eon hatte am Morgen eine Erhöhung der Investitionen angekündigt. In den Jahren 2005 bis 2007 seien Ausgaben von 18,7 Mrd. Euro geplant. Mit knapp 12,6 Mrd. Euro entfalle der überwiegende Teil der Investitionen auf bestehende Anlagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%