Aktien
Equinet belässt Tui auf „Reduce“

Die Investmentbank Equinet hat Tui nach Zahlen von Tui Travel auf "Reduce" mit einem Kursziel von 8,00 (Kurs: 8,670) Euro belassen. Die Ergebnisse der Reisetochter hätten seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Investmentbank Equinet hat Tui nach Zahlen von Tui Travel auf "Reduce" mit einem Kursziel von 8,00 (Kurs: 8,670) Euro belassen. Die Ergebnisse der Reisetochter hätten seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte rechnete daher nicht mit signifikanten Auswirkungen auf den Aktienkurs der Muttergesellschaft.

Der bereinigte operative Gewinn der britischen Tochter habe mit 447 Mill. britischen Pfund sowohl seine als auch die Erwartungen des Marktes getroffen. Gute Fortschritte seien vor allem in Kanada, im deutschen Linien-Flugverkehr und beim französischen Reiseveranstalter Nouvelles Frontières gemacht worden. Ein von den Arbeitnehmervertretern unterzeichneter Sozialplan lasse zudem auf eine Wende bei der französischen Charterflug-Tochter Corsair hoffen.

Ferner hätten Verbesserungen beim Betriebskapital im Laufe des Jahres zu einem stärker als erwartet ausgefallenen Cash Flow geführt, so der Experte. Die Nettoverschuldung von Tui Travel sei folglich von 338 Mill. Pfund im Jahr 2009 auf nun 249 Mill. Pfund gefallen. Mit einer Dividende von 7,80 Pence je Aktie für das zweite Halbjahr belaufe sich der Gewinnanteil für die Aktionäre im Gesamtjahr auf 11,00 Pence, was einer Steigerung gegenüber der Ausschüttung von 10,70 Pence im Vorjahr entspreche.

Den unveränderten Ausblick für das Geschäftsjahr 2010/11 sieht der Experte nach wie vor als vorsichtig an. Während die aktuelle Buchungsaktivität getrieben von der Nachfrage nach den differenzierten Produkten positiv sei, bleibe das Unternehmen für 2011 wegen der unsicheren konjunkturellen Lage und des noch frühen Stadiums bei den Buchungen skeptisch.

Entsprechend der Einstufung "Reduce" rechnen die Analysten von Equinet mit einem Gesamtverlust der Aktien in den kommenden zwölf Monaten von null bis 15 Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%