Erfolgreicher Börsengang
Roth & Rau profitiert vom Solar-Boom

Der Solarindustrie-Zulieferer Roth & Rau hat einen erfolgreichen Börsengang hingelegt. Gleich zu Beginn des ersten Zeichnungstags verbuchten die Aktien Kursgewinne von über 20 Prozent.

HB FRANKFURT. Die Aktien des Solarindustrie-Zulieferers Roth & Rau haben bei ihrem Börsendebüt deutliche Kursgewinne verbucht. Die im Börsensegment Entry Standard notierten Papiere starteten am Donnerstag mit 43,50 Euro in den Handel und lagen damit rund 20 Prozent über dem Zuteilungspreis von 36 Euro. Roth & Rau hatte insgesamt 1,325 Millionen Aktien in einer Spanne von 32 bis 36 Euro zum Kauf angeboten.

Das Platzierungsvolumen beläuft sich auf bis zu 47,7 Millionen Euro, wovon das Meiste dem Unternehmen zufließt. Der Streubesitz beträgt knapp 60 Prozent. Institutionelle und private Investoren konnten bei den Banken bis zu 1 325 000 Aktien der Rohwedder-Tochter zeichnen.

„Wir wollen den Erlös aus dem Börsengang zur Entwicklung neuer Produkte, zur Ausweitung des Vertriebs und für Akquisitionen nutzen“, hatte Firmen-Mitgründer Dietmar Roth angekündigt.

Roth & Rau hat sich unter anderem auf die Beschichtung von Solarzellen spezialisiert. Daneben bietet das 1990 gegründete Unternehmen aus dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal auch Anlagen zur Oberflächenbehandlung elektronischer Bauteile an und verkauft überdies Produktionsanlagen im Bereich der Plasma- und Ionenstrahl-Technologie.

Im vergangenen Jahr verbuchte der Maschinenbauer bei einem Umsatz von 33,4 Millionen Euro einen operativen Gewinn von 4,3 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%