Aktien
Ericsson nach guten Zahlen in Stockholm deutlich fester

Die Aktie des schwedischen Telekomausrüsters LM Ericsson hat sich am Donnerstag an der Börse in Stockholm im Zuge von besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen fest entwickelt. Der unerwartet hohe Vorsteuergewinn habe dabei die schwächeren Margen ausgeglichen, hieß es am Markt.

dpa-afx STOCKHOLM/LONDON. Die Aktie des schwedischen Telekomausrüsters LM Ericsson hat sich am Donnerstag an der Börse in Stockholm im Zuge von besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen fest entwickelt. Der unerwartet hohe Vorsteuergewinn habe dabei die schwächeren Margen ausgeglichen, hieß es am Markt.

Ericsson-Aktien waren bis 11.30 Uhr um 1,91 Prozent fester bei 26,70 Schwedischen Kronen, während der Stockholmsborsen All-Share-Index zugleich um 0,69 Prozent auf 265,51 Punkte anstieg.

Für das abgelaufene Quartal hatten die Schweden einen deutlichen Ergebniszuwachs vorgelegt. Der Gewinn vor Steuern war den Angaben zufolge von 7,3 auf 8,5 Mrd. Schwedische Kronen (897 Mill. Euro) geklettert. Beim Umsatz verbuchte die Gesellschaft einen Zuwachs auf 38,44 (Vorjahr: 32,60) Mrd. Kronen, und der Überschuss kletterte auf 5,8 (5,0) Mrd. Kronen. Ericsson übertraf mit seinem Quartalsergebnis die Erwartung der Analysten.

Ein Aktienhändler in London lobte Umsatz und Überschuss, während die Margenentwicklung etwas unter den Erwartungen geblieben sei. "Der Markt nimmt die Daten auf jeden Fall positiv auf", sagte er. Analyst Greg Johansson vom Brokerhaus Redeye in Stockholm reagierte mit gemischten Gefühlen auf die Zahlen. "Zunächst sah es nach einer sehr erfreulichen Bilanz aus. Erst beim näheren Hinsehen erschließt es sich, dass nicht alle Zahlen gut sind", sagte er. Auch er kritisierte die Margententwicklung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%