Erster Kurs deutlich über Ausgabepreis
Fulminanter Börsenstart für C-Quadrat

Die Aktien des Vermögensverwalters C-Quadrat sind bei ihrem Börsendebüt mit Kursgewinnen in den Handel gestartet.

HB FRANKFURT. Die im Frankfurter Freiverkehr notierten Papiere eröffneten am Mittwoch bei 39 Euro und lagen damit 18 Prozent über dem Zuteilungspreis von 33 Euro. Der auf Vermögensverwaltung und Beratung spezialisierte Börsenneuling mit Sitz in Wien hatte im Vorfeld der Börsennotiz Anteilsscheine von Altaktionären an vorab bestimmte Anleger ausgegeben.

Basierend auf dem Zuteilungspreis kommt C-Quadrat nach eigenen Angaben auf einen Unternehmenswert von etwa 120 Mill. Euro. Im Laufe des Jahres soll eine Kapitalerhöhung rund 80 bis 100 Mill. Euro in die Firmenkasse spülen. Für November plant C-Quadrat, die Kundengelder in der Höhe von 2,6 Mrd. Euro verwaltet, einen Wechsel in das am stärksten regulierte deutsche Börsensegment Prime Standard. Zudem erwägt die Gesellschaft eine Zweitnotiz an der Wiener Börse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%