Erstnotiz im Prime Standard
Polis-Aktien starten über Ausgabepreis

Die Aktien der Polis Immobilien AG, Berlin, haben am Mittwoch mit einem Kursplus den Handel im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen. Der erste Kurs lag bei 14,90 Euro und damit 2,8 Prozent über dem Ausgabepreis von 14,50 Euro.

HB BERLIN. Der Platzierungspreis lag im mittleren Bereich der Preisspanne von 13,75 bis 16,75 Euro. Die Emission sei 2,8-fach überzeichnet gewesen, teilte das Unternehmen mit. Aus der Kapitalerhöhung von rund 5,1 Millionen Aktien fließt Polis vor Abzug der IPO-Kosten ein Bruttoemissionserlös von rund 74,5 Mill. Euro zu.

Knapp ein Viertel der offerierten Aktien hatte die Mann Immobilien-Verwaltung gezeichnet. Das frische Geld will Polis den Angaben zufolge in den Ausbau des Geschäfts stecken. Die 1998 gegründete Firma kehrte nach zwei verlustreichen Jahren 2006 in die Gewinnzone zurück und verbuchte einen Überschuss von 0,5 Mill. Euro. Den bei Immobiliengesellschaften stark beachteten Net-Asset-Value, der den Vermögenswert des Unternehmens abzüglich der Verbindlichkeiten angibt, bezifferte Polis per Ende 2006 mit 61 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%