Es gibt sichere Häfen
Wall-Street-Analysten warnen vor Kursrutsch

Führende technische Analysten der Wall Street prognostizieren für die Aktienmärkte im Herbst eine neue Kurskorrektur um rund 20 Prozent. Sie raten daher, im August zu erwartende kleinere Rallys zum Ausstieg aus Aktien zu nutzen. Im Herbst könnten Anleger zu niedrigeren Kursen dann wieder Aktien kaufen.

DÜSSELDORF. Von Nebenwerten sollten sich die Investoren dabei weitgehend verabschieden. Denn Anleger flüchten im Umfeld einer schwächeren Konjunktur in stabile, konservative Anlagen. Dabei haben die großen Standardwerte traditionell die besseren Chancen.

"Wir fahren in unseren Empfehlungen die Aktienpositionen zurück", sagt Tim Hayes vom unabhängigen Analysehaus Ned Davis Research. Louise Yamada von Technical Research Advisors in New York sagt zu den Aktienmärkten: "Es ist jetzt besser, sich zu verabschieden. Die Märkte stehen nach wie vor unter Verkaufsdruck, besonders die an der Nasdaq gelisteten Aktien." Yamada wurde viermal in Folge vom Magazin "Institutional Investor" zur besten technischen Analystin gekürt.

Jeffrey deGraaf von Lehman Brothers spricht von einem anfälligen Markt, dem zunehmend Liquidität fehle. Auch Mary Ann Bartels von Merrill Lynch, sagt: "Mittelfristig sind wir vorsichtig. Ausstiegsmöglichkeiten gibt es allerdings bis dahin noch." Nach der Verkaufswelle, die Ende Juni begann, und dem folgenden Zickzackkurs bestehe bei den Anlegern zunächst Interesse, sich wieder einzudecken. Doch dann genügten neue schlechte Nachrichten, um eine weitere Verkaufswelle auszulösen.

Derzeit sprechen die Techniker von einer "Kick back Rally". Wie ein Ball, der auf die Erde fällt und immer wieder nach oben springt, folgen jeder Korrektur solche kleineren Rallys.

Seite 1:

Wall-Street-Analysten warnen vor Kursrutsch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%