Experten warnen vor Spekulationsblase
Rekordnachfrage nach Aktien der China Construction Bank

Ihre Pläne für den größten Börsengang des Landes haben der China Construction Bank eine Rekordnachfrage beschert. Für den IPO des nach Bilanzsumme zweitgrößten chinesischen Finanzinstituts haben Anleger Aktien im Wert von umgerechnet 300 Mrd. Dollar gezeichnet, wie amtliche Medien am Dienstag berichteten.

HB SHANGHAI. Damit übertraf die Bank die bisherige Rekordzeichnungssumme von 250 Mrd. Dollar, die die Bank of Beijing Anfang des Monats verzeichnen konnte. Die China Construction Bank will knapp vier Prozent ihres Kapitals an die Börse in Shanghai bringen und dabei 7,7 Mrd. Dollar erlösen. Doch der nächste Rekord ist schon in Sichtweite: Shenhua Energy erhielt am Montag die behördliche Zulassung für seine Börsenpläne in Shanghai, mit denen der größte Kohlekonzern des Landes rund neun Mrd. Dollar einnehmen möchte.

In den vergangenen acht Monaten haben sich die Kurse am Aktienmarkt in Shanghai verdoppelt, weil die Anleger enorme Investitionsmöglichkeiten in der rasant wachsenden Wirtschaft sehen. Zahlreiche weitere Banken und andere Firmen stürmen daher an die Börse und wollen von den Kursgewinnen profitieren. Experten warnen vor einer Spekulationsblase, die platzen könnte, falls etwa Investmentfonds ihre Mittel abrupt abziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%