Aktien
Fallstricke beachten

Liquidität: Gerade kleine Unternehmen werden nach dem Börsengang vermutlich unter geringen Handelsvolumina zu leiden haben. Umsätze von nur ein paar hundert Aktien pro Tag dürften „normal“ sein. Wer solche Aktien wieder verkaufen will, sollte mit Limits agieren, weil bereits kleine unlimitierte Orders den Kurs beeinflussen können.

Größe: Ist ein Börsenkandidat Marktführer in seiner Branche, dann rechtfertigt dies eine Bewertung auf Höhe bereits börsennotierter, aber kleinerer Wettbewerber. Ansonsten ist ein Abschlag nötig, um für Anleger attraktiv zu sein. Wer als Börsenkandidat kleiner als der bereits notierte Wettbewerber ist, muss auch deutlich billiger sein.

Alltag: An den Tagen nach der Erstnotiz stehen Neuemissionen generell im Fokus der Öffentlichkeit und sind damit auch unter Börsianern gefragt. Diese erhöhte Aufmerksamkeit lässt jedoch schnell nach, so dass sich nach einigen Tagen der Handel deutlich beruhigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%