Aktien
Fielmann fest an MDax-Spitze - Deutsche Bank positiv

Nach einem positiven Analystenkommentar haben sich Fielmann-Aktien am Donnerstag an die MDax-Spitze gesetzt. Das Papier der Optikerkette stieg gegen 10.35 Uhr um 1,88 Prozent auf 59,70 Euro, während der Index um 0,48 Prozent auf 6 695,22 Punkte sank.

dpa-afx FRANKFURT. Nach einem positiven Analystenkommentar haben sich Fielmann-Aktien am Donnerstag an die MDax-Spitze gesetzt. Das Papier der Optikerkette stieg gegen 10.35 Uhr um 1,88 Prozent auf 59,70 Euro, während der Index um 0,48 Prozent auf 6 695,22 Punkte sank.

Aktienhändler verwiesen übereinstimmend auf eine positive Studie der Deutschen Bank. "Wenn sich an so einem ruhigen Tag eine wichtige Adresse wie die Deutsche Bank positiv zu einem MDax-Wert äußert, sorgt das natürlich für Kaufinteresse", sagte ein Frankfurter Marktteilnehmer.

Die Deutsche-Bank-Analystin Cora Helmholz hatte das Kursziel für Fielmann von 61,70 auf 67,80 Euro erhöht. Sie begründete den Schritt mit den zu erwartenden Zuwächsen bei Umsatz- und Ergebnis. Die Zahlen stehen für das zweite Quartal stehen am 25. August an. Zugleich bestätigte die Expertin das Papier mit "Buy".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%