Finanzkrise
Analysten erwarten weitere Verluste bei Banken

Den Großbanken rund um den Globus drohen einer Studie zufolge wegen der Finanzkrise weitere Wertberichtigungen in Milliardenhöhe. Die Analysten der US-Investmentbank JP Morgan schätzen, dass ihre Abschreibungen auf sogenannte Collateralized Debt Obligations (CDOs) ein Volumen von 77 Mrd. Dollar (rund 52 Mrd. Euro) erreichen könnten. Wenn es besonders trifft.

hgn/FRANKFURT. CDOs sind Pools, die in großem Umfang in strukturierten Produkten investiert sind. Laut Bloomberg haben die Banken bereits Wertberichtigungen von mindestens 47,2 Mrd. Dollar vorgenommen; diese umfassen allerdings weit mehr als CDO-Engagements.

Pikant an der Studie ist, dass JP Morgan die Verluste einzelner Banken taxiert. So wird die Belastung für Merrill Lynch auf 13,3 Mrd. Dollar angesetzt, bei Citigroup wird mit 10,6 Mrd. Dollar gerechnet. Die Deutsche Bank, die gerade im CDO-Geschäft ein großes Rad gedreht hat, soll der Studie zufolge auf 5,1 Mrd. Dollar Wertberichtigungen kommen.

Diese Zahl kann jedoch kaum stimmen: Deutsche-Bank-Finanzchef Anthony Di Iorio hatte Ende Oktober erklärt, das Institut habe im dritten Quartal sein Engagement in CDOs von zehn auf unter eine Mrd. Euro zurückgeschraubt. Es gilt als sicher, dass die Frankfurter hierbei zwar Abschreibungen hinnehmen mussten. Diese machten aber nur einen Teil der 2,2 Mrd. Euro Wertberichtigungen im Berichtszeitraum aus.

Ein Sprecher der Deutschen Bank wollte sich nicht zu den JP-Morgan-Schätzungen äußern und verwies lediglich auf Di Iorios Angaben. Auch ließ er offen, ob sich der CDO-Bestand binnen der letzten Wochen erhöht hat. Selbst wenn die Deutsche Bank hier aber wieder eingestiegen wäre, dürfte dies zu den aktuell niedrigen Preisen erfolgt sein. Damit wären erneute Abschreibungen nur bei einem weiteren Einbruch des Marktes fällig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%