Aktien
FJH brechen ein - Analyst: 'Zahlen erschreckend'

Nach Vorlage von Zahlen sind FJH-Aktien am Donnerstag zwischenzeitlich um mehr als 20 % eingebrochen. Bis 11.00 Uhr dämmte das Papier die Verluste etwas ein und notierte am Index-Ende bei 6,53 € - immer noch ein Minus von 10,43 %. Zugleich gab der Tecdax um 0,29 % auf 445,97 Punkte nach. Das Software- und Beratungshaus musste im ersten Halbjahr 2004 einen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Vorlage von Zahlen sind FJH-Aktien am Donnerstag zwischenzeitlich um mehr als 20 % eingebrochen. Bis 11.00 Uhr dämmte das Papier die Verluste etwas ein und notierte am Index-Ende bei 6,53 € - immer noch ein Minus von 10,43 %. Zugleich gab der Tecdax um 0,29 % auf 445,97 Punkte nach. Das Software- und Beratungshaus musste im ersten Halbjahr 2004 einen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen.

Die Quartalszahlen von FJH sind nach Einschätzung der Landesbank Baden-Württemberg "erschreckend" ausgefallen. "Die Zahlen liegen nicht nur unter meinen Prognosen, sondern auch unter denen meiner Kollegen", sagte Analyst Mirko Maier am Donnerstag in Stuttgart. "Es ist kein Boden erkennbar. Die Abwärtsspirale dreht sich weiter nach unten." Erst 2005 seien wieder positive Zahlen vorstellbar. "2004 wird sehr, sehr schlecht."

Auch andere Marktteilnehmer reagierten enttäuscht auf die Quartalsdaten. "Die Zahlen sind durch die Bank unter den Erwartungen", sagte ein Analyst am Donnerstag in Frankfurt. Überdies habe das Unternehmen einen schwachen Ausblick gegeben und Stellenabbau angekündigt. FJH sei mitten in einer Umbauphase, die aber im späten zweiten Halbjahr abgeschlossen sein dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%