Aktien
FMC drehen ins Minus - 'Bilanz bietet kaum Impulse'

Die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) haben am Dienstag von erwartungsgemäß ausgefallenen Zahlen nur kurz profitiert. Nach anfänglichen Kursgewinnen drehte das Papier des Dialyse-Spezialisten am Vormittag ins Minus und verlor gegen 10.30 Uhr 0,46 Prozent auf 60,82 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) haben am Dienstag von erwartungsgemäß ausgefallenen Zahlen nur kurz profitiert. Nach anfänglichen Kursgewinnen drehte das Papier des Dialyse-Spezialisten am Vormittag ins Minus und verlor gegen 10.30 Uhr 0,46 Prozent auf 60,82 Euro. Dagegen stieg der Leitindex Dax um 0,05 Prozent auf 4 014,47 Punkte. Das Unternehmen hob nach einem positiven dritten Quartal die Gewinnprognose für das Jahr 2004 an.

"Die Zahlen zum dritten Quartal fielen weitgehend wie erwartet aus und liefern daher wenig Impulse", hieß es am Markt. Wenig begeistert zeigte sich auch HVB-Analyst Christian Cohrs. Der Experte bestätigte die FMC-Aktie nach der Quartalsbilanz mit "Underperform". Der angehobene Ausblick sei keine Überraschung, da die Prognosen zuvor konservativ gewesen seien. Mit den Zahlen habe der Konzern die Prognosen erfüllt.

Auch Alexander Groschke von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hatte die von FMC erhöhte Prognose erwartet. Der Experte bestätigte den Titel in einer Studie vom Dienstag auf "Marketperformer" mit einem Kursziel von 75 Euro.

Nach Einschätzung der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) lagen die Zahlen zu den ersten neun Monaten "über dem Konsens, aber unter unseren Erwartungen". Besonders die Sparte Dialysis Products zeige sich deutlich schwächer als von der LBBW erwartet. Dennoch hob Analyst Alexander Burger die Einstufung von "Verkaufen" auf "Halten" hoch. "Die grundsätzlich positive Geschäftsentwicklung und die Erhöhung der Unternehmensprognose dürften dem Markt Bedenken über die nach wie vor hohe Bewertung nehmen."

Merrill Lynch bestätigte den FMC-Titel mit "Neutral". Analyst Andreas Schmidt hob vor allem den positiven Ausblick hervor. Operativ hätten die Zahlen im Rahmen seiner Erwartungen gelegen, während der Überschuss wegen des Finanzergebnisses positiv überrascht habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%