Aktien
FMC etwas schwächer am Dax-Ende - Morgan Stanley stuft ab

Belastet von einem negativen Analystenkommentar haben die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) am Freitag nicht an der Erholung im Dax teilgenommen. Die Papiere fielen bis gegen 10.30 Uhr um 0,46 Prozent auf 66,65 Euro und waren damit der einzige Dax-Wert im Minus.

dpa-afx FRANKFURT. Belastet von einem negativen Analystenkommentar haben die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) am Freitag nicht an der Erholung im Dax teilgenommen. Die Papiere fielen bis gegen 10.30 Uhr um 0,46 Prozent auf 66,65 Euro und waren damit der einzige Dax-Wert im Minus. Der Leitindex stieg gleichzeitig um 0,89 Prozent auf 4 342,61 Zähler.

Eine Abstufung durch Morgan Stanley hat Verkäufe ausgelöst und die Aktien klar ans Dax-Ende gedrückt, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Viele Anleger dürften Gewinne nach dem jüngsten Kursanstieg mitnehmen. Die Aktien des Dialyse-Spezialisten waren von einem Tief Mitte Dezember bei 55,37 Euro bis auf 67,35 Euro am Vortag geklettert. Dies war der höchste Stand seit Mai 2002.

Morgan Stanley hatte FMC-Aktien am Tag nach den Zahlen von "Overweight" auf "Equal-Weight" gesenkt. Die Analysten verwiesen auf Bewertungsgründe. Die Fundamentaldaten des Dialyse-Spezialisten seien weiterhin solide zu bewerten und es seien keine negativen Einflüsse zu erwarten, hieß es in der Studie. Zudem werde das Papier derzeit nahe am fairen Wert von 83 Dollar bzw. rund 64 Euro gehandelt. Das bisherige Kursziel der Aktie lag bei 65 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%