Aktien
FMC fallen nach Verzögerung bei Renal-Kauf an Dax-Ende

Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) sind am Mittwoch an das Ende des Dax gefallen. Die Papiere des Dialyse-Spezialisten verloren gegen 10.50 Uhr 1,16 Prozent auf 67,39 Euro, während der Leitindex 0,28 Prozent auf 4 604,33 Zähler zulegte.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) sind am Mittwoch an das Ende des Dax gefallen. Die Papiere des Dialyse-Spezialisten verloren gegen 10.50 Uhr 1,16 Prozent auf 67,39 Euro, während der Leitindex 0,28 Prozent auf 4 604,33 Zähler zulegte. Zuvor hatte FMC mitgeteilt, dass sich die Übernahme des US-Dialysespezialisten Renal Care verzögern wird. Amerikanische Kartellbehörden hatten erneut Informationen zur geplanten Akquisition angefordert. Durch diese zweite Nachfrage verlängere sich die Wartezeit um einen weiteren Monat.

Die Hypovereinsbank (HVB) bestätigte dennoch die FMC-Aktie mit "Outperform" und einem Kursziel von 74,00 Euro. Wie die HVB-Analysten in ihrer Studie mitteilten, sei nicht mit substanziellen Kartellproblemen zu rechnen und ein Abschluss der Transaktion in der zweiten Jahreshälfte 2005 zu erwarten. Von diesem Zeitpunkt geht auch das Unternehmen aus.

Auch ein Händler in Frankfurt wertete die Nachricht über die Verzögerung nicht als besonders negativ. Zwar sei mit einem Kursabschlag nach Veröffentlichung der Meldung zu rechnen gewesen. Aber FMC wolle die Transaktion bis Ende 2005 abschließen - und bis dahin sei noch ausreichend Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%