Aktien
FMC sehr schwach - Übernahme der Renal Care Group belastet

Die geplante Übernahme der Renal Care Group durch Fresenius Medical Care (FMC) hat die Aktie des Dialyse-Spezialisten am Mittwoch an das Dax-Ende gedrückt.

dpa-afx FRANKFURT. Die geplante Übernahme der Renal Care Group durch Fresenius Medical Care (FMC) hat die Aktie des Dialyse-Spezialisten am Mittwoch an das Dax-Ende gedrückt. Das Papier verbilligte sich gegen 9.50 Uhr um 4,40 Prozent auf 59,70 Euro, während der Leitindex Dax um 0,21 Prozent auf 4 254,33 Punkte stieg.

"Die Übernahme der Renal Care Group belastet den FMC-Kurs, strategisch macht die Akquisition aber absolut Sinn", sagte Analyst Alexander Groschke von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Die Zahlen für das erste Quartal seien wie erwartet gut ausgefallen. Der Experte bestätigte den Titel auf "Outperformer" mit einem Kursziel von 80,00 Euro. equinet-Analyst Volker Braun bestätigte den Titel auf "Hold". Die Zahlen hätten seine Prognosen leicht übertroffen.

Ein Frankfurter Aktienhändler sprach mit Blick auf die geplante Übernahme von einer Bürde, die die FMC-Aktie belaste. Die Zahlen seien mehr oder weniger im Rahmen erwartungsgemäß ausgefallen. Die geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien bewertete der Börsianer positiv. Mit der Konzentration auf nur eine Aktiengattung werde sich die Liquidität der Stammaktie erhöhen.

Das operative Ergebnis stieg laut FMC um zehn Prozent auf 220 Mill. Dollar. Damit übertraf das Unternehmen leicht die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt ein Ebit von 219 Mill. Dollar erwartet hatten. Das Unternehmen bestätigte zudem den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg um zehn Prozent (wechselkursbereinigt um neun Prozent) auf 1,609 Mrd. Dollar und übertraf damit ebenfalls die Erwartungen der Branchenexperten. Die Analysten waren im Schnitt von 1,597 Mrd. Dollar ausgegangen. Das Quartalsergebnis stieg 18 Prozent auf 107 Mill. Dollar. Die Experten hatten einen Überschuss von 105 Mill. Dollar prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%