Fracking-Boom
Gasproduzent Antero startet stark an der Börse

Antero hat ein ordentliches Börsendebüt hingelegt: Der Öl- und Gasproduzent aus Denver nahm rund 1,6 Milliarden Dollar ein. Grund dafür ist der Schiefergas-Boom in den USA.
  • 0

New YorkDer Schiefergas-Boom in den USA hat dem Öl- und Gas-Produzenten Antero Resources zu einem starken Börsendebüt verholfen. Die Aktien des Wall-Street-Neulings stiegen zwischenzeitlich um 25 Prozent auf 54,94 Dollar. Damit wurde das in Denver ansässige Unternehmen mit fast 14 Milliarden Dollar bewertet. Antero nahm bei dem IPO rund 1,6 Milliarden Dollar mit dem Angebot von rund 36 Millionen Anteilsscheinen zu 44 Dollar je Stück ein.

„Dies ist sehr ermutigend. Es ist möglich, dass Anteros Emission auch andere Unternehmen antreibt, ihre geplanten Börsengänge in dieses Jahr vorzuziehen“, sagte Suntrust-Robinson-Humphrey-Analyst Neal Dingmann. Als Firmen kämen Eclipse Resources oder die vom früheren Chesapeake-Chef Aubrey McClendon gegründete American Energy Partners in Frage.

Beobachter schätzen, dass der 2002 gegründete Antero-Konzern in diesem Jahr zu den am schnellsten wachsenden Öl- und Gasproduzenten der Welt gehört. Antero fördert vor allem im Nordosten des Landes. Die USA setzen verstärkt auf das umstrittene „Fracking“, mit dem Gasvorkommen in der Erde mit Hilfe von Chemikalien gewonnen werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fracking-Boom: Gasproduzent Antero startet stark an der Börse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%