Aktien
Fraport erholen sich nach Zahlen von Anfangsverlusten

Nach einem knapp behaupteten Auftakt haben die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport nach Zahlen und einem optimistischen Ausblick im frühen Handel fest tendiert.

dpa-afx FRANKFURT. Nach einem knapp behaupteten Auftakt haben die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport nach Zahlen und einem optimistischen Ausblick im frühen Handel fest tendiert. Am Montagmorgen stieg der Kurs bis 9.40 Uhr um 1,19 Prozent auf 32,18 Euro, während der Dax 0,23 Prozent auf 4 302,45 Punkte gewann.

Die Zahlen zum ersten Quartal sind nach Ansicht von equinet-Analyst Jochen Rothenbacher besser als vom Markt erwartet ausgefallen. Der gebremste Aufschwung der Aktie könnte damit zusammenhängen, dass der Gewinnzuwachs nicht mehr die Dynamik des abgelaufenen und vorvergangenen Jahres haben werde. Die meisten Analysten rechneten wegen des Wegfalls von Impairment- und Goodwillabschreibungen für 2005 mit einem höheren Gewinnzuwachs als das Unternehmen. Fraport-Finanzvorstand Stefan Schulte hatte gesagt, er sehe den Zuwachs am oberen Ende der bislang prognostizierten Spanne von fünf bis zehn Prozent.

Der Kursaufschlag ist nach Ansicht einer Analystin, die ungenannt bleiben wollte, angesichts der vorliegenden Quartalsbilanz gerechtfertigt. "Die Zahlen sind im Rahmen meiner Erwartungen ausgefallen." Auch bewege sich der angehobene Ausblick auf ihre Erwartungen für das Gesamtjahr zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%