Aktien
Fraport nach Piatco-Verkauf weiter 'Reduce'; Ziel 34 Euro - Oppenheim

Oppenheim Research hat Fraport-Aktien mit "Reduce" bestätigt. Der geplante Verkauf der Anteile an der Betreibergesellschaft Piatco sei eine gute, nicht erwartete Nachricht für den Flughafenbetreiber, schrieb Analyst Markus Hesse in einer Studie am Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Oppenheim Research hat Fraport-Aktien mit "Reduce" bestätigt. Der geplante Verkauf der Anteile an der Betreibergesellschaft Piatco sei eine gute, nicht erwartete Nachricht für den Flughafenbetreiber, schrieb Analyst Markus Hesse in einer Studie am Montag. Der faire Wert bleibt aus Sicht des Analysten bei 34,00 Euro.

Der Verkauf sehe wie ein Ausgleich für das vor der Weltbank geführte Verfahren aus, in dem Fraport mehr als 400 Mill. Dollar fordere, so Hesse. Jedoch seien Verfahren vor internationalen Gerichtshöfen zeitaufwändig. Angesichts der sehr unterschiedlichen Beurteilung der Situation und des teilweise offen ausgetragenen Konflikts sei der Ausgang offen.

Bei einem erfolgreichen Abschluss steige der Barwert der Aktie um rund 1,80 Euro. Jedoch wolle der Analyst erst den Abschluss des Verfahrens und den Investorentag Mitte September abwarten, bevor er seine Prognosen überarbeite.

Gemäß der Einstufung "Reduce" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent nachgeben wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%