Aktien
Fraport trotz guter Halbjahrszahlen in der Verlustzone

Trotz positiv aufgenommener Halbjahresbilanz haben sich die Aktien des Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport am Freitag nicht gegen den schwachen Markttrend stellen können und an Wert verloren. Der Kurs sank bei geringen Umsätzen gegen 9.30 Uhr um 1,86 % auf 24,24 €. Zugleich büßte der Mdax 0,68 % auf 4 721,36 Punkte ein.

dpa-afx FRANKFURT. Trotz positiv aufgenommener Halbjahresbilanz haben sich die Aktien des Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport am Freitag nicht gegen den schwachen Markttrend stellen können und an Wert verloren. Der Kurs sank bei geringen Umsätzen gegen 9.30 Uhr um 1,86 % auf 24,24 €. Zugleich büßte der Mdax 0,68 % auf 4 721,36 Punkte ein.

"Die Zahlen waren eigentlich ganz gut", sagte ein Marktstratege einer Frankfurter Wertpapierhandelsbank. Jedoch sei der Ausblick nur bekräftigt worden. "Das haben wir in der Vergangenheit oft genug erlebt, dass die Anleger verkauften, weil der Ausblick nur bestätigt wurde."

Eine Frankfurter Aktienhändlerin verwies zudem auf den allgemein schwachen Markttrend. An einem Tag mit wenig Kaufinteresse könne sie die Aktie trotz unerwartet gut ausgefallener Zahlen dem Abwärtstrend nicht entziehen.

Analysten zeigten sich mit den Daten zufrieden. Mit Ausnahme der Sparte Retail & Properties hätten sich alle Geschäftsbereiche verbessert, sagte Analyst Jan Herbst von Sal. Oppenheim. Besonders hob er hervor, dass die Bodenabfertigung vor Steuern und Zinsen rentabel geworden sei. Angesichts der "deutlich übertroffenen" Erwartungen wird die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) ihre Prognosen und ihr Kursziel für die Aktie des Flughafenbetreibers Fraport erhöhen. Besonders erfreulich sei, dass die Aviation-Sparte ihre Profitabilität bei steigenden Margen deutlich gesteigert habe, sagte Analyst Per-Ola Hellgren am Freitag in Mainz.

In den ersten sechs Monaten hatte das Unternehmen den Umsatz um 7,5 % auf 943,1 Mill. € gesteigert, während das Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) um 11,8 % auf 237 Mill. € anzog.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%