Aktien
Fresenius nach Helios-Kaufankündigung größter MDax-Verlierer

Fresenius-Aktien haben am Freitag nach der Ankündigung über den Helios-Zukauf und einer dazu nötigen Kapitalerhöhung an der Börse zu den Verlierern gezählt. Die Papiere des Gesundheitskonzerns fielen zum Börsenstart stark und lagen um 10.55 Uhr mit minus 3,56 Prozent bei 108,50 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Fresenius-Aktien haben am Freitag nach der Ankündigung über den Helios-Zukauf und einer dazu nötigen Kapitalerhöhung an der Börse zu den Verlierern gezählt. Die Papiere des Gesundheitskonzerns fielen zum Börsenstart stark und lagen um 10.55 Uhr mit minus 3,56 Prozent bei 108,50 Euro. Der MDax fiel zeitgleich um 0,23 Prozent auf 6 768,09 Punkte.

Händlern zufolge ist der Kauf der Helios Kliniken "nicht billig", macht aber strategisch Sinn. Ein anderer Martteilnehmer bestätigte, verglichen mit der Bewertung von Rhön-Klinikum sei der Kaufpreis hoch. Er liegt - für 94 Prozent der Gesellschaftsanteile - nach Unternehmensangaben bei 1,5 Mrd. Euro. Fresenius hat zudem mit der Veröffentlichung von vorläufigen Zahlen zu den ersten neun Monaten seine Prognose erhöht. Die Zahlen sind "OK", hieß es bei den Händlern, die Aktie konnte dies aber nicht stützen.

Analysten bewerteten den Zukauf unterschiedlich. Die Hypovereinsbank (HVB) bestätigte Fresenius-Aktien auf "Underperform" und beließ das Kursziel in einer Studie unverändert bei 97,00 Euro. Der strategische Nutzen des Geschäfts werde vom Kaufpreis ausgeglichen und so bleibe kein Raum für eine Anhebung, hieß es. Die angekündigte Kapitalerhöhung belaste die Titel.

Die WestLB wiederholte indes ihre "Outperform"-Empfehlung. Das Kursziel von bisher 128,3 Euro werde überprüft, hieß es in einem ersten Kommentar am Freitag. Das Geschäft sei positiv zu beurteilen und stelle einen "riesen Schritt vorwärts" dar. Wegen der höheren Profitabilität von Helios wird sich die operative Marge im Klinikgeschäft (Proserve) den Analysten zufolge substantiell verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%