Aktien
Fresenius vorbörslich schwach - Zukauf und vorläufige Zahlen

Fresenius-Aktien haben am Freitag nach einem Zukauf trotz der Anhebung der Jahresprognose im vorbörslichen Handel nachgegeben.

dpa-afx FRANKFURT. Fresenius-Aktien haben am Freitag nach einem Zukauf trotz der Anhebung der Jahresprognose im vorbörslichen Handel nachgegeben. Lang & Schwarz stellte die Papiere der Gesundheitskonzerns gegen 8.45 Uhr bei 110,00 zu 111,00 Euro - am Vortag standen auf Xetra minus 0,96 Prozent auf 112,50 Euro zu Buche. Deutsche Aktien werden unterdessen freundliche erwartet.

Fresenius hat mit vorläufigen Zahlen zu den ersten neun Monaten seine Prognose erhöht und den Kauf der Helios Kliniken Gmbh aus Fulda angekündigt. Händlern zufolge ist der Kauf der Helios Kliniken "nicht billig", macht aber strategisch Sinn. Ein anderer Martteilnehmer bestätigte, verglichen mit der Bewertung von Rhön-Klinikum sei der Kaufpreis hoch, wertete den Schritt aber als "strategisch sinnvoll". Die für den Kauf nötige Kapitalerhöhung dürfte die Aktien allerdings kurzfristig belasten. Der Kaufpreis für 94 Prozent der Gesellschaftsanteile liegt nach Unternehmensangaben bei 1,5 Mrd. Euro. Die Aktien sollten entsprechend negativ reagieren.

Die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal seien unterdessen "OK". Fresenius meldete ein vorläufiges Plus beim Konzernumsatz in den ersten neun Monaten um währungsbereinigt sieben Prozent auf 5,717 Mrd. Euro. Das Ebit betrug 702 Mill. Euro, währungsbereinigt ist das ein Plus von 13 Prozent. Der Ausblick auf das Gesamtjahr sei etwas besser als bisher erwartet, sagte ein Händler.

Im Zuge der Kaufankündigung profitierten vorbörslich auch die Aktien von Rhön-Klinikum . Sie wurden im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 32,21 zu 32,60 Euro gestellt. Am Vortag hatten die Papiere des Krankenhausbetreibers im Xetra-Handel 0,16 Prozent auf 30,84 Euro zugelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%