Früher gemieden, heute gesucht
Techem mausert sich zum Börsenstar

Die Techem-Aktie galt in den ersten Jahren nach ihrem Börsengang als Langweiler am Parkett. Von einem Unternehmen, das sein Geld mit dem Ablesen von Heizungen verdient, wollten damals zumindest deutsche Investoren kaum etwas wissen.

HB DÜSSELDORF. Als sich dann noch das Management verzettelte und mehrfach Gewinnwarnungen aussprach, schickten die Anleger das Papier auf Talfahrt. Doch inzwischen hat sich die Einstellung der Börsianer geändert. Die Aktie gilt als solider Wachstumswert, der zudem noch Kursphantasie birgt.

Derzeit ist an der Börse Kontinuität gefragt. Und die verspricht das Techem-Papier, auch da die Kinder des Gründers noch immer über 25 Prozent der Anteile halten. Gerade Familien-Unternehmen stehen zurzeit hoch im Kurs, da sie oftmals langfristig planen und Sicherheit versprechen. So hat auch das im Nebenwerteindex MDax gelistete Techem-Papier allein seit Anfang des Jahres fast 80 Prozent zugelegt. Unter den 50 Mid-Caps konnten nur die Aktien des Finanzdienstleisters MPC und des Chemiekonzerns K+S da noch mithalten.

Zwar sind einige Analysten angesichts der jüngsten Kursgewinne vorsichtig geworden und haben den Anteilsschein von „kaufen“ auf „halten“ zurückgestuft. Insgesamt halten laut der Nachrichtenagentur Bloomberg aber vier der insgesamt sieben befragten Finanzexperten weiterhin an ihrer Kaufempfehlung fest.

Denn mit dem Kurs stiegen auch die Gewinne. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der Energiedienstleister daher nicht nur beim Umsatz sechs Prozent zugelegt. Das Ergebnis (Ebit) soll laut den vorläufigen Zahlen sogar noch über der zunächst prognostizierten Spanne von 74 bis 77 Mill. Euro liegen. Noch im Vorjahr lag der Wert bei 44 Mill. Euro. Den endgültigen Jahresabschluss wird das Unternehmen am 12. Januar präsentieren.

Seite 1:

Techem mausert sich zum Börsenstar

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%