G4S
Aktienkurs fällt trotz Umsatzwachstum

Trotz eines gestiegenen Halbjahresumsatzes konnte der weltgrößte Sicherheitsdienst G4S die Anleger nicht überzeugen. Die Titel fielen um 6,7 Prozent auf ein Drei-Monats-Tief.
  • 0

FrankfurtDer weltgrößte Sicherheitsdienst G4S hat Anleger am Mittwoch mit seinem Wachstum nicht überzeugen können. Die Titel fielen an der Londoner Börse um 6,7 Prozent auf ein Drei-Monats-Tief von 308 Pence.

Zwar steigerte die britische Firma ihren Halbjahresumsatz um sechs Prozent auf 3,7 Milliarden Pfund (4,1 Milliarden Euro). Analysten bemängelten aber eine Abschwächung des organischen Wachstums im zweiten Quartal.

Nach Berechnungen des Brokerhauses Jefferies lag dieses bei rund 3,5 Prozent nach 8,9 Prozent im Vorquartal. Dies sei wohl vor allem der Entwicklung in den Schwellenländern geschuldet und könnte die Erwartungen der Analysten für das Gesamtjahr drücken, betonte Jefferies-Experte Kean Marden. Das Unternehmen selbst hatte dazu keine konkreten Zahlen genannt und sieht sich auf Kurs für weiteres Wachstum.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " G4S: Aktienkurs fällt trotz Umsatzwachstum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%