Gewinn von 357 Mill. Euro wahrscheinlich – Anleger profitieren mit Zertifikat überproportional
Analysten erwarten von der Depfa Bank starke Zahlen

Der Chart der Depfa Bank könnte nicht schöner aussehen. Seit einem Jahr kennt der Aktienkurs der Staatsfinanzierers nur eine Richtung: nach oben. Seit März vergangenen Jahres hat sich die Aktie mehr als verdreifacht.

DÜSSELDORF. Mit einer Marktkapitalisierung von 4,3 Mrd. Euro ist die Depfa inzwischen mehr wert als die Depfa Deutsche Pfandbriefbank vor der Aufspaltung in die Aareal Bank und die heutige Depfa Bank im Sommer 2002.

Die Erfolgsgeschichte scheint längst nicht zu Ende zu sein: Wenn die im MDax gelistete Bank heute über die Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr berichtet, rechnen die Analysten mit einer erneuten Anhebung der Gewinnprognosen. Im Durchschnitt schätzen die Experten, dass der Nettogewinn 2003 von 236 Mill. Euro auf 357 Mill. Euro gestiegen ist. Das wichtige Zinsergebnis wird den Schätzungen zufolge von 285 Mill. Euro auf 368 Mill. Euro zulegen.

Die Depfa hatte ihr Gewinnziel bereits mehrfach nach oben geschraubt und zuletzt rund 350 Mill. Euro in Aussicht gestellt. Dass die Zahlen positiv sein werden, belegt auch die Tatsache, dass der Depfa- Vorstand Ende Dezember Kaufoptionsscheine auf die eigene Aktie im Wert von 1,5 Mill. Euro gekauft hat. Zudem habe der Vorstand seit über einem Jahr keine Aktien mehr verlauft, sagte ein Sprecher der Depfa.

Kein Wunder, schließlich soll sich der Nettogewinn der Bank bis 2007 auf 672 Mill. Euro fast verdoppeln, glaubt Alexander Hendricks, Analyst bei der Deutschen Bank. Dabei setzt die Depfa angesichts hoher Gewinnmargen auf Expansion in die USA. „Der Kernmarkt für Depfa ist Europa, aber wir erwarten, dass die Aktivitäten in den USA in den nächsten Jahren aktiv entwickelt werden“, schreibt Deutsche-Bank-Analyst Hendricks in einer Studie.

Die Depfa Bank, die ihren Sitz im irischen Dublin hat, will in den nächsten fünf bis sechs Jahren das Kreditportfolio in den USA von 6 Mrd. Euro auf 140 Mrd. Euro erhöhen. Dies gab das Institut vergangene Woche bekannt. „Die Depfa hat bereits mehrfach bewiesen, dass sie sich in neuen Märkten etablieren kann“, sagte ein Händler in Frankfurt. Sobald sie sich ein gutes Standing erarbeitet habe, komme das Wachstum von allein. Die Branchenexperten erhoffen sich denn auch auf der heutigen Bilanzpressekonferenz detaillierte Aussagen des Managements zum US- Geschäft.

Die Expansionsstrategie könnte die Aktie weiter beflügeln. Das Papier habe das „Momentum“ auf seiner Seite und werde den starken Kursanstieg fortsetzen, glaubt Analyst Metehan Sen von Sal. Oppenheim. Den fairen Wert der Aktie sieht Sen bei 130 Euro, ein Aufschlag von 6,5 % auf den aktuellen Kurs.

Mit dem Kickstart-Zertifikat von Sal. Oppenheim können sich Anleger sogar eine Rendite von über 20 % sichern: „Wenn die Depfa-Aktie am Ende der Laufzeit über dem Stopp-Preis von 130 Euro notiert, erhält der Anleger einen Zusatzbetrag von 17,60 Euro“, sagt Wolfgang Gerhardt, Derivate-Chef bei Sal. Oppenheim. Erst wenn die Aktie des Staatsfinanzierers über 147,60 Euro steigt, wären Investoren mit der Direktanlage besser bedient. Notiert die Aktie unter 130 Euro, vermindere sich der Zusatzbetrag entsprechend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%