Aktien
Goldman Sachs senkt Altana auf 'Underperform' - Verzögerung bei Daxas

Goldman Sachs hat die Aktie des Pharmaunternehmens Altana wegen der Verschiebung des Zulassungsantrags für das Atemwegsmedikament Roflumilast in den USA (auch Daxas genannt) abgestuft.

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat die Aktie des Pharmaunternehmens Altana wegen der Verschiebung des Zulassungsantrags für das Atemwegsmedikament Roflumilast in den USA (auch Daxas genannt) abgestuft. Die Bewertung der Aktie sei von "In-line" auf "Underperform" zurückgenommen worden, hieß es in einer Studie am Donnerstag in London.

Zugleich wurden auch die Gewinnschätzungen für 2005 bis 2008 gesenkt. Die Erwartung für das Ergebnis je Aktie (EPS) betrage für 2005 nun 2,90 statt 2,93 Euro. Für 2006 sei das EPS von 3,54 auf 3,36 Euro gesenkt worden und für 2007 von 4,32 auf 4,10 Euro. Für 2008 werde nun mit einem EPS von 4,88 Euro gerechnet nach zuvor 5,04 Euro, teilte die US-Investmentbank mit.

"In unseren alten Schätzungen hatte Daxas mehr als 50 Prozent der auf Zuwachs bezogenen Umsätze für 2004 bis 2008 ausgemacht", schrieben die Analysten. Für die USA seien 30 Prozent veranschlagt worden. Die Zulassungsverzögerung werde vom Markt auch deshalb negativ aufgenommen, da unter anderem wegen rückläufiger Absatzzahlen beim Magen-Darm-Medikament Protonix bereits Sorgen über einen möglichen negativen Einfluss auf Altanas Profitabilität bestünden.

Gemäß der Einstufung "Underperform" geht Goldman Sachs davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten schlechter als der Durchschnitt der von den Analysten beobachteten Werte entwickeln wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%