Aktien
Goldman senkt Versorger-Ziele

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Kursziele für die deutschen Versorger nach der Verständigung der Regierungskoalition auf längere Restlaufzeiten für Atomkraftwerke gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Kursziele für die deutschen Versorger nach der Verständigung der Regierungskoalition auf längere Restlaufzeiten für Atomkraftwerke gesenkt. Das Ziel für Eon reduzierte Analystin Deborah Wilkens in einer Studie vom Dienstag von 32 auf 31 (Kurs: 23,295) Euro und beließ die Einstufung auf "Neutral". Für RWE nahm die Expertin das Ziel von 56 auf 54 (Kurs: 53,90) Euro zurück beim ebenfalls beibehaltenen Anlagevotum "Conviction Sell". Die geplante Verlängerung um durchschnittlich zwölf Jahre liege unter den von ihr einkalkulierten 18 Jahren. Trotz einer geringeren Steuerbelastung seien die Kapitalaufwendungen höher als erwartet.

Die Bewertung der Eon-Kraftwerke habe sie leicht gesenkt, rechne aber nicht mit einer Dividendenkürzung, so die Analystin weiter. Bis 2012 dürfte die Bilanz des Versorgers wieder im Zielrahmen des Managements liegen und den Abschluss des Investitionsprogramms ebenso widerspiegeln wie die Flexibilität durch den möglichen Verkauf größerer Vermögenswerte.

Zu RWE merkte Wilkens an, die Risiken einer Dividendenkürzung und einer Kapitalerhöhung seien im Kurs nicht ausreichend berücksichtigt. Sie hält solche Maßnahmen für möglich, da RWE sich auf den Schuldenabbau fokussieren müsse. Zum neuen Kursziel habe die Aktie im Sektorvergleich ein Abwärtspotenzial von rund 28 Prozent.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie. Mit der Einschätzung "Sell" raten sie zum Verkauf und sehen mit dem Zusatz "Conviction Sell List" besondere Risiken für die Titel.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%