GPC Biotech ist Top-Performer: Im TecDax steckt noch Potenzial

GPC Biotech ist Top-Performer
Im TecDax steckt noch Potenzial

Der TecDax eilt von Rekord zu Rekord – und das, obwohl die Mehrheit der Aktienmarktstrategen für das gerade angelaufene Jahr der Meinung ist, dass die im Deutschen Aktienindex (Dax) gelisteten Blue-Chips bessere Chancen bieten als Tech- Werte aus der zweiten Reihe. Ein Trend, der sich übrigens schon im Schlussquartal 2003 abzeichnete. Da legte der Dax um rund 21 % zu, der TecDax hingegen „nur“ um 11 %.

DÜSSELDORF/FRANKFURT. Dennoch: Knapp ein Jahr nach seiner Gründung hat der Technologie-Index der Deutschen Börse seine Anhängerschaft gefunden. Die kommen allerdings mehr von institutioneller Seite. Privatanleger sind weiterhin nur spärlich vertreten. Dabei hat der TecDax den zweifelhaften Ruf, der ihm von seinem Vorgänger, dem Nemax 50, in die Wiege gelegt wurde, längst abschütteln können. Der Großteil der 30 Indexwerte schreibt mittlerweile schwarze Zahlen, und selbst einstige Wackelkandidaten wie Mobilcom genießen wieder Vertrauen.

Zwar hat sich der TecDax seit seiner Gründung von rund 300 auf mehr als 600 Punkte in etwa verdoppelt. Von einer „Spekulationsblase“, die eine Reihe skeptischer Beobachter angesichts dieser Kurssteigerungen ausgemacht haben will, kann aber keine Rede sein. Bestenfalls sei die drastische Unterbewertung, die im vergangenen Jahr durch Fondsschließungen und Depotbereinigungen ausgelöst wurde, nun korrigiert, glaubt Karl Fickel von der Fondsgesellschaft Lupus Alpha. Das dürfte mit ein Grund dafür sein, dass sich auch große institutionelle Anleger – wenn auch sehr selektiv – verstärkt für das Segment interessieren. „Gerade die Schwergewichte sind schon recht ausgereizt“, sagt Heiko Veith von BW Asset Consult. Mehr Potenzial sieht er für kleinere Aktien auch außerhalb des TecDax, die von den Investoren bisher vernachlässigt wurden. „Wenn die Gewinne der Tech-Unternehmen weiter so dynamisch steigen, sind Gewinnrevisionen wahrscheinlich, und dann ist der scheinbar teure Index plötzlich gar nicht mehr so teuer“, sagt Fondsmanager Alexander Mozer von der Dekabank. Allerdings seien einzelne Titel im TecDax auch nicht mehr günstig.

Seite 1:

Im TecDax steckt noch Potenzial

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%