Aktien
GPC Biotech nach Emea-Empfehlung zu Krebsantikörper sehr fest

Die Aktie von GPC Biotech hat am Donnerstag bei überdurchschnittlichen Volumina kräftig zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie von GPC Biotech hat am Donnerstag bei überdurchschnittlichen Volumina kräftig zugelegt. Sie reagierte damit Händlern und Analysten zufolge positiv auf eine Stellungnahme der Europäischen Arzneimittelzulassungsbehörde Emea, die für einen monoklonalen Krebsantikörper des Unternehmens den besonderen Status des so genannten "Orphan Drug" empfohlen hat. Dieser Status fördert die Entwicklung von lebensnotwendigen Medikamenten, die aber nur sehr selten benötigt werden und gewährt ihnen bei Marktzulassung in der EU eine Exklusivität von bis zu zehn Jahren.

Bis 12.50 Uhr gewann GPC Biotech an der TecDax-Spitze 4,53 Prozent auf 9,92 Euro, während der TecDax selbst um 0,41 Prozent auf 533,49 Punkte nachgab.

"Die Empfehlung der Emea ist eine gute Meldung für GPC", sagte Analystin Annette Blumenthal von der Bayerischen Landesbank. Allerdings sei sie nicht wirklich überraschend. "Wichtiger war es, als Anfang Februar die klinischen Studien zu dem monoklonalen Antikörper starteten", sagte sie. Bis zur Zulassung des Medikaments von GPC sei es nun aber noch ein langer Weg. Die Expertin rechnet frühestens in vier bis fünf Jahren mit der Markteinführung.

Auch Händler Sören Steinert von der Frankfurter Concord AG sah in der Empfehlung der Emea den Grund für den "überdurchschnittlich regen Handel" in der Aktie und die kräftigen Kursgewinne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%