Gute Noten für Chiphersteller
Smith Barney empfiehlt Infineon zum Kauf

Analysten rechnen mit zusätzlichen Wachstumspotenzial dank Wireless-Technologie. Kursziel blieb unverändert.

HB LONDON. Die Analysten der Investmentbank Smith Barney haben die Titel des Münchener Chipkonzerns Infineon von "halten" auf "kaufen" hochgestuft.

Es sei sehr wahrscheinlich, dass Infineon die Umsatzerwartungen im Bereich Wireless im laufenden Quartal übertreffen werde, begründete Smith-Barney-Analyst Navdeep Sheera unter anderem die Hochstufung am Donnerstag in London. Das Kursziel für Infineon-Aktien behielt er mit 13,50 Euro unverändert bei.

Der Schlusskurs der Infineon-Aktien von Mittwoch lag bei 10,95 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%