Handelsblatt Insider-Barometer
Auch Insider schätzen Dividenden

Seit sechs Wochen steigt der Dax - und auch die Top-Manager der börsennotierten Unternehmen glauben an die Erholung. Bei Verkäufen von Aktien der eigenen Unternehmen halten sich die Insider bereits seit Wochen zurück. Und für die wenigen Käufe gibt es gute Gründe.

DÜSSELDORF. Das Insider-Barometer notiert aktuell bei einem Wert von etwas über 162 Punkten und damit nur leicht unter dem Stand der Vorwoche. Das Barometer, das das Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) an der Uni Aachen regelmäßig gemeinsam mit Commerzbank Wealth Management für das Handelsblatt berechnet, berücksichtigt den gewichteten Durchschnitt aller Käufe und Verkäufe der vergangenen drei Monate ein, die Vorstände, Aufsichtsräte und deren Angehörige an die Börsenaufsicht BaFin melden müssen. Ab Niveaus jenseits von 110 Punkten überwiegen die Käufe.

Bei den Transaktionen ist weiterhin auf der Verkaufseite eine starke Zurückhaltung der Unternehmensinsider zu erkennen. Und wenn Aktien abgegeben wurden, dann waren die Volumina so niedrig, dass Anleger daraus nicht das Signal ziehen konnten, hier würden Vorstände, Aufsichtsräte oder deren Angehörige aus dem Unternehmen aussteigen, weil Hiobsbotschaften drohten.

Auffällig auf der Kaufseite ist, dass mit Beate Uhse und Innotec TSS zwei Werte auf der Liste stehen (siehe Tabelle), die für das letzte Geschäftsjahr ihre Ausschüttungsquote erhöht haben, außerdem fließt die Dividende in Kürze. Beide Aktien sehen fundamental - legt man die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres zu Grunde - recht günstig aus.

Größter Kauf war bereits am 1. April die Übernahme von nicht weniger als 24,9 Prozent der Marktkapitalisierung der Düsseldorfer Innotec TSS durch Firmeninsider, was einem Aktienvolumen im Wert von rund 3,6 Mio. Euro entspricht. Über die in keinem Index notierte Gesellschaft, die sich auf Beteiligungen auf Unternehmen aus dem Bereich Türsysteme und Bauspezialwerte spezialisiert hat, können Anleger nur wenig lesen, auch Analystenstimmen zu Innotec haben echten Seltensheitswert. Manche Anleger kennen die 2001 mal im SDax gelistete Aktie vielleicht aber noch unter dem früheren Namen C.H.A. Holding AG, gegründet worden war es 1986 als C.H.A. Chemie Holding AG. Rund die Hälfte der Aktien befindet sich im Streubesitz, daneben werden je 24,9 Prozent von den beiden Großaktionären GLB GmbH (des Alleinvorstandes Gerson Link) und Grondbach GmbH gehalten. Die Aktie hat seit Sommer 2007 von 3,98 Euro stetig nachgegeben auf aktuell 1,36 Euro.

Beate-Uhse-Aktie: Schon wieder sexy?

Ganz anders sieht es bei Beate Uhse aus. Der Aktienkurs des Erotikkonzerns hat sich in den vergangenen vier Wochen auf aktuell 0,83 Euro fast verdoppelt, nachdem der Wert bei 42 Cent ein Allzeittief markiert hatte. Uhse schließt derzeit im Rahmen eines umfangreichen Restrukturierungsprogramms alle unrentablen Shops und führt seine Vertriebskanäle Shop, Katalog und Internet zusammen. Ende März hieß es anlässlich der Bilanzpressekonferenz der Hamburger, die Erotikbranche werde von der Krise nicht so hart getroffen wie langlebige Konsumgüter.

Tognum: Absatzmotor stottert

Die Verkäufe bei Tognum und SNP können dagegen so interpretiert werden, dass die zukünftige fundamentale Entwicklung von den Insidern negativer gesehen wird - wie es auch die unsicheren Ausblicke der beiden Unternehmen widerspiegeln. Auch die Experten von Commerzbank Wealth Management sehen die Aktie des Dieselmotorenbauers Tognum aktuell nur als Halteposition. Tognum hatte zwar für 2008 sehr ordentliche Zahlen vorgelegt, doch der deutlich negative Ausblick mit einem Umsatzeinbruch von zehn bis 20 Prozent enttäuschte die Analysten.

Frank G. Heide
Frank G. Heide
Handelsblatt / Redakteur Auto + Motor
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%