Aktien
Hilton Group springt nach Gebotbestätigung an 'Footsie'-Spitze

Aktien der Hilton Group sind am Freitag in London nach dem bestätigten Kaufangebot des US-Konzerns Hilton Hotels < HLT.NYS für deren Hotelsparte nach oben geschossen.

dpa-afx LONDON. Aktien der Hilton Group sind am Freitag in London nach dem bestätigten Kaufangebot des US-Konzerns Hilton Hotels < HLT.NYS für deren Hotelsparte nach oben geschossen. Die Papiere legten bis 11.15 Uhr 12,55 Prozent auf 343,00 Pence zu und waren damit mit Abstand bester Wert im Ftse-100-Index . Der Leitindex gab zur selben Zeit 0,10 Prozent auf 5 259.80 Punkte ab. Zu Handelsbeginn waren die Hilton-Papiere auf den Höchstkurs von 361,50 Pence gesprungen.

Die Briten hatten am Morgen bestätigt, von den Amerikanern ein Kaufangebot erhalten zu haben. Weitere Angaben erfolgten zunächst nicht. Dem "Wall Street Journal" zufolge wollen die Amerikaner die Sparte für 6,3 Mrd. Dollar in bar kaufen. Das in London beheimatete Glücksspielgeschäft Ladbrokes sei nicht Bestandteil des möglichen Kaufs, hieß es.

Der in der Presse berichtete Kaufpreis scheine zwar sehr gut zu sein, hieß es in einer ersten Reaktion von Merrill Lynch. Allerdings könnten einige Punkte den Preis beeinflussen. So habe Hilton Group eine unüblich niedrige Steuerbelastung. Zudem gebe es einen Mangel an neuen Synergien zwischen den Briten und Hilton Hotels, da beide bereits bei Buchungen, Stammkundenprogrammen und Werbeaktionen zusammen arbeiteten. Die Analysten bekräftigten ihre Einstufung "Neutal".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%