Aktien
Hochtief nach Zahlen unverändert - Keine Überraschung

Nach Zahlen für das erste Halbjahr 2004 hat sich die Aktie des Bauunternehmens Hochtief am Donnerstag unverändert entwickelt. "Die Zahlen selbst und der Ausblick sorgten für wenig Überraschung, da sie bereits Anfang August so kommuniziert worden waren", sagte ein Branchenexperte. Die Bauaktie kostete nach deutlichen Anfangsverlusten um elf Uhr unverändert 18,20 €. Der Mdax gewann gleichzeitig 0,37 % auf 4 874,38 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Zahlen für das erste Halbjahr 2004 hat sich die Aktie des Bauunternehmens Hochtief am Donnerstag unverändert entwickelt. "Die Zahlen selbst und der Ausblick sorgten für wenig Überraschung, da sie bereits Anfang August so kommuniziert worden waren", sagte ein Branchenexperte. Die Bauaktie kostete nach deutlichen Anfangsverlusten um elf Uhr unverändert 18,20 €. Der Mdax gewann gleichzeitig 0,37 % auf 4 874,38 Punkte.

Allerdings gäbe es einen gravierenden Vertrauensverlust bei den Investoren wegen der australischen Tochter Leighton, sagte der Analyst. Nach der ersten Rückstellung im ersten Quartal hätte Leighton Anfang August überraschend eine zweite Risikovorsorge für die Monate April bis Juni angekündigt, sagte der Analyst. Die Investoren fragten sich nun, inwieweit das Hochtief-Management die Tochter im Griff hat, fügte er hinzu.

Händler zufolge lagen die Zahlen und der Ausblick im Rahmen der Erwartungen. Hochtief habe bereits Anfang August wegen Probleme mit einer Baustelle in Melbourne den Ausblick für das Gesamtjahr gesenkt und eine Indikation für die Bilanzdaten gegeben.

Das Nettoergebnis sei auf 18,042 Mill. € nach einem Verlust von 7,359 Mill. € gestiegen, teilte Hochtief mit. Das betriebliche Ergebnis (Ebita) brach hingegen wegen Rückstellungen bei der australischen Tochter Leighton um 30,9 % auf 82,659 Mill. € ein. Das Vorsteuerergebnis (EBT) nahm indes um 15,8 % auf 81,452 Mill. € zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%