Hohe Nachfrage nach Handy-Chips und Kooperation mit Intel sollen der Aktie des TecDax-Aufsteigers Schwung geben: Dialog Semiconductor schafft die Wende

Hohe Nachfrage nach Handy-Chips und Kooperation mit Intel sollen der Aktie des TecDax-Aufsteigers Schwung geben
Dialog Semiconductor schafft die Wende

Den 22. März hat sich Roland Pudelko, Präsident von Dialog Semiconductor, in seinem Kalender rot angestrichen. An diesem Tag wird die Aktie des Halbleiter-Produzenten in den TecDax aufgenommen. Auch die Aktionäre können sich freuen. Denn mit der Notierung in dem Index will der Konzern auch einen Schlussstrich unter die tiefroten Zahlen der letzten Jahren ziehen.

DÜSSELDORF. Den Anfang hat das Unternehmen aus der Nähe von Stuttgart bereits geschafft. Obwohl für das Geschäftsjahr 2003 noch ein Verlust von über 13 Mill. Euro verzeichnet werden musste, erzielte Dialog im vierten Quartal seit fast drei Jahren zum ersten Mal wieder einen operativen Gewinn. Der Umsatz legte im Gesamtjahr um 20 % auf rund 93 Mill. Euro zu.

Von früheren Umsatzzahlen um die 200 Mill. Euro ist das Unternehmen damit zwar immer noch weit entfernt. „Eine deutliche Verbesserung ist aber offensichtlich“, sagt Oliver Drebing von SES Research.

Auch in Zukunft will der Konzen den Kurs beibehalten. „Für 2004 erwarten wir ein Umsatzwachstum von bis zu 30 % und eine schwarze Null unterm Strich“, sagte Pudelko vor wenigen Tagen bei der Vorlage der Geschäftszahlen.

So viel Optimismus macht auch vor dem Aktienkurs nicht Halt. In den vergangenen 12 Monaten legte das Papier bereits um über 300 % zu, notiert mit rund vier Euro aber noch immer weit unter den ehemaligen Höchstständen von rund 60 Euro zu Zeiten des Neuen Marktes.

Seite 1:

Dialog Semiconductor schafft die Wende

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%