Aktien
HVB bestätigt Fresenius auf 'Underperform' - Kapitalerhöhung belastet

Die Hypovereinsbank (HVB) hat Fresenius-Aktien nach der Ankündigung des Helios-Kaufs auf "Underperform" bestätigt. Auch das Kursziel für die Papiere des Gesundheitskonzerns beließen die Experten in einer Studie vom Freitag unverändert bei 97,00 Euro.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank (HVB) hat Fresenius-Aktien nach der Ankündigung des Helios-Kaufs auf "Underperform" bestätigt. Auch das Kursziel für die Papiere des Gesundheitskonzerns beließen die Experten in einer Studie vom Freitag unverändert bei 97,00 Euro. Der strategische Nutzen des Geschäfts werde vom Kaufpreis ausgeglichen. So bleibe kein Raum für eine Anhebung, hieß es. Die angekündigte Kapitalerhöhung belaste die Titel.

Bei den Helios-Kliniken werde im Geschäftsjahr 2005 ein Umsatz von 1,2 Mrd. Euro erwartet. Dies bringt nach Einschätzung der Analysten eine signifikante Stärkung des Klinikgeschäfts von Fresenius (Proserve). Ein Jahr zuvor habe der Bereich wesentliche Restrukturierungen durchlaufen.

Bei der Finanzierung der Akquisitionen durch eine Kapitalerhöhung (rund 800 Mill. Euro) sowie durch eine Anleihe (rund 700 Mill. Euro) hätten die Großaktionäre ihre Teilnahme angekündigt. Zunächst habe es aber keine näheren Informationen darüber gegeben, ob Stamm- oder Vorzugsaktien ausgegeben werden.

Entsprechend der Einstufung "Underperform" erwartet die HVB über die kommenden sechs Monate eine im Vergleich zum Indexziel um mehr als fünf Prozentpunkte schlechtere Kursentwicklung.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%