Aktien
HVB fest - ING BHF-Firmenkunden im Visier

Aktien der Hypovereinsbank (HVB) sind am Donnerstag etwas fester in den Handel gestartet. Bis 9.25 Uhr legte das Papier um 1,00 Prozent auf 15,12 Euro zu und hielt damit mit dem Markt Schritt. Der Dax gewann gleichzeitig 0,83 Prozent und kletterte auf 3 961,69 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Hypovereinsbank (HVB) sind am Donnerstag etwas fester in den Handel gestartet. Bis 9.25 Uhr legte das Papier um 1,00 Prozent auf 15,12 Euro zu und hielt damit mit dem Markt Schritt. Der Dax gewann gleichzeitig 0,83 Prozent und kletterte auf 3 961,69 Punkte. Die HVB will einen Teil des Firmenkundenportfolios der ING BHF-Bank übernehmen. Händler und Analysten nahmen die Nachricht überwiegend positiv auf.

Mit der geplanten Übernahme erhält die HVB nach eigenen Angaben Zugang zu rund 1 400 neuen Firmenkunden. Das Kreditvolumen beläuft sich auf rund zwei Mrd. Euro. Die Transaktion soll spätestens in der ersten Jahreshälfte 2005 vollständig abgeschlossen sein.

"Das ist eine Ausdehnung des Geschäftsvolumens und damit eine an sich gute Maßnahme. Offen bleibt die Frage, welcher Preis gezahlt wird", sagte ein Analyst. Große Auswirkungen auf den Aktienkurs seien aber nicht zu erwarten, da das Kreditvolumen nicht allzu sehr ins Gewicht falle.

"Das halte ich für eine durchaus gute Maßnahme", sagte eine Analystin. Das Portfolio der ING BHF verfüge über eine gute Diversifizierung und Ratings. Deshalb dürften sich beide Seiten auf einen fairen Preis geeinigt haben. "Ich denke nicht, dass die HVB zu viel zahlt." Auch sie rechnete nicht mit großen Kursbewegungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%