Aktien
HVB: IVG-Aktie ist deutlich unterbewertet

Die Analysten der Münchener Hypo-Vereinsbank haben das Kursziel für die im MDax notierte Aktie des Immobilienunternehmens IVG am Dienstag um einen auf zwölf Euro hochgesetzt.

HB FRANKFURT. Der Nebenwert werde derzeit mit einem Abschlag von über 30 Prozent zum Nettovermögenswert gehandelt, begründete HVB-Analyst Andreas Weese den Schritt. Im Vergleich zur Konkurrenz sei dies eine signifikante Unterbewertung. Das Rating bleibe bei „Outperform“.

IVG-Aktien verloren am Dienstag zum Handelsstart in einem kaum veränderten MDax 0,2 Prozent ihres Wertes und kosteten 9,85 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%