Aktien
HVB legen vorbörslich zu - Überraschend hoher Betriebsgewinn

Die Aktien der Hypovereinsbank sind am Donnerstag nach Zahlen vorbörslich über dem Vortagsschluss gehandelt worden.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Hypovereinsbank sind am Donnerstag nach Zahlen vorbörslich über dem Vortagsschluss gehandelt worden. Das Düsseldorfer Wertpapierhandelshaus Lang & Schwarz stellte die Kurse zwischen 17,25 und 17,35 Euro, während die Aktien am Vortag 0,54 Prozent auf 16,85 Euro zugelegt hatten.

Die Münchener Großbank hat im vergangenen Jahr einen operativen Gewinn vor Sonderposten von 1,389 Mrd. Euro erzielt und damit die Markterwartung von 1,224 Mrd. Euro etwas übertroffen. Zudem soll die von Ratingagenturen viel beachtete Kernkapitalquote bis Ende 2005 fast auf sieben Prozent steigen.

"Die Zahlen sind im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Das vierte Quartal hat sich minimal besser als erwartet entwickelt", sagte ein Händler. "Um die Kernkapitalquote bis zum Jahresende von 6,2 Prozent auf fast sieben Prozent zu steigen, entlässt die Bank 2 400 Leute", sagte er. "Während letztes Jahr Anleger und Beschäftigte für das Missmanagement bezahlt haben, sind es diesmal nur die Beschäftigten

Ein weiterer Händler sagte, die Zahlen seien nicht sehr spektakulär ausgefallen. Der Markt werde deshalb auf die Bewertung der Bilanz durch die Ratingagentur S & P warten. Diese hat die Bonität der Großbank auf "Negative"/so/mw

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%