Aktien
HVB mit dem Gesamtmarkt schwach - Commerzbank etwas fester

Aktien der Hypovereinsbank (HVB) haben sich am Dienstag im Einklang mit dem etwas schwächeren Gesamtmarkt entwickelt. Während die HVB-Aktie gegen 10.25 Uhr um 0,24 Prozent auf 20,40 Euro nachgab, fiel der Dax um 0,31 Prozent auf 4 466,43 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Hypovereinsbank (HVB) haben sich am Dienstag im Einklang mit dem etwas schwächeren Gesamtmarkt entwickelt. Während die HVB-Aktie gegen 10.25 Uhr um 0,24 Prozent auf 20,40 Euro nachgab, fiel der Dax um 0,31 Prozent auf 4 466,43 Zähler.

"In der HVB-Aktie ist momentan nicht mehr so die Fantasie drin", sagte ein Händler. Derzeit werde am Markt und in der Presse erwartet, dass die Unicredito die HVB für 21 Euro je Aktie übernehme. An diese Marke habe sich das HVB-Papier in den vergangenen Tagen angenähert. Mehr Fantasie gebe es bei der Commerzbank-Aktie , die deshalb auch mit plus 0,62 Prozent auf 17,91 Euro einer der besten Dax-Werte sei.

Ein weiterer Händler bestätigte diese Ansicht: "In die HVB-Aktie ist der aktuelle Meldungsstand eingepreist." Weitere konkrete Neuigkeiten gebe es nicht. So werde etwa spekuliert, dass bereits nächste Woche eine Übernahme der HVB durch Unicredito möglich sei. Das sei aber noch unklar, ebenso könne die ganze Übernahme platzen und damit die HVB-Aktie wieder unter Druck bringen. Zudem sei der Umsatz bisher vergleichsweise dünn, so dass die Kurse der beiden deutschen Banken nicht überbewertet werden sollten.

Das "Wall Street Journal Europe" (Dienstag) hatte unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, dass die Übernahme der HVB bereits in der kommenden Woche unter Dach und Fach sein könnte. Ein Aktienstratege in Frankfurt sagte: "Ich wäre erstaunt, wenn das bereits in der kommenden Woche geschehen würde." Erst am Montag hatte die HVB mitgeteilt, dass der Ausgang der Gespräche offen sei. Zudem habe es noch nicht einmal eine Prüfung des HVB-Unternehmenswertes (Due Diligence) gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%