HVB sehr fest - Überraschend hoher Betriebsgewinn, Ausblick

Aktien
HVB sehr fest - Überraschend hoher Betriebsgewinn, Ausblick

Nach der Vorlage von Zahlen sind die Aktien der Hypovereinsbank am Donnerstag an der Dax-Spitze gehandelt worden. Der Kurs legte um 3,74 Prozent auf 17,48 Euro zu, während der Dax bis 9.10 Uhr um 0,10 Prozent auf 4 306,24 Punkte nachgab.

dpa-afx FRANKFURT. Nach der Vorlage von Zahlen sind die Aktien der Hypovereinsbank am Donnerstag an der Dax-Spitze gehandelt worden. Der Kurs legte um 3,74 Prozent auf 17,48 Euro zu, während der Dax bis 9.10 Uhr um 0,10 Prozent auf 4 306,24 Punkte nachgab.

Die Münchener Großbank hat im vergangenen Jahr einen operativen Gewinn vor Sonderposten von 1,389 Mrd. Euro erzielt und damit die Markterwartung von 1,224 Mrd. Euro etwas übertroffen. Zudem soll die von Ratingagenturen viel beachtete Kernkapitalquote bis Ende 2005 fast auf sieben Prozent steigen.

"Das Betriebsergebnis war bereits knapp unter der bisherigen Zielmarke angekündigt worden. Jedoch ist der Markt von einem noch etwas schwächeren Wert ausgegangen", sagte ein deutscher Bankenanalyst. "Es wird schwierig, für das laufende Jahr eine weitere Verbesserung des Betriebsergebnisses zu schaffen", sagte er voraus. "Entscheidend ist, wie sie die Verbesserung der Kernkapitalquote schaffen wollen. Ich habe Zweifel, ob das rein aus der Thesaurierung gelingen wird", begründete er seine Entscheidung, die Aktie weiterhin mit "Neutral" zu bewerten.

"Die Zahlen sind im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Das vierte Quartal hat sich minimal besser als erwartet entwickelt", sagte ein Händler. "Um die Kernkapitalquote bis zum Jahresende von 6,2 Prozent auf fast sieben Prozent zu steigen, entlässt die Bank 2 400 Leute", sagte er. "Während letztes Jahr Anleger und Beschäftigte für das Missmanagement bezahlt haben, sind es diesmal nur die Beschäftigten.

Ein weiterer Händler sagte, die Zahlen seien nicht sehr spektakulär ausgefallen. Der Markt werde deshalb auf die Bewertung der Bilanz durch die Ratingagentur S & P warten. Diese hat den Ausblick Bonität der Großbank bislang auf "Negative".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%