Aktien
HVB steigen mit Erholung bei Unicredit-Aktien an Dax-Spitze

Die Aktie der Hypovereinsbank (HVB) hat sich am Mittwoch im Mittagsgeschäft erheblich fester entwickelt und die Dax-Spitze gebildet. Der Kurs zeichnete damit die Gewinne der Unicredit-Aktie an der Börse in Mailand nach, sagten Händler.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie der Hypovereinsbank (HVB) hat sich am Mittwoch im Mittagsgeschäft erheblich fester entwickelt und die Dax-Spitze gebildet. Der Kurs zeichnete damit die Gewinne der Unicredit-Aktie an der Börse in Mailand nach, sagten Händler. Mit dem festen Umtauschverhältnis von jeweils fünf Unicredito-Anteilsscheinen für eine HVB-Aktie sei die Kursentwicklung beider Aktien nun gekoppelt.

HVB-Aktien gewannen bis 12.00 Uhr 1,60 Prozent auf 20,94 Euro, während der Dax gleichzeitig um 0,17 Prozent auf 4 599,39 Punkte stieg. Die Unicredit-Aktie stieg zugleich in Mailand um ebenfalls 1,60 Prozent auf 4,29 Euro, während der S & P MIB um 0,19 Prozent auf 32 725 Punkte zulegte.

Im italienischen Bankensektor sei derzeit Bewegung zu spüren, sagte ein Händler mit Blick auf den Unicredit-Kurs. Die Banca Popolare di Lodi (BPL) hatte am Vormittag im Übernahmekampf um den italienischen Wettbewerber ihr Angebot für Antonveneta von 26,50 auf 27,50 Euro je Aktie erhöht. Die niederländische ABN Amro hatte ihr Gebot bereits am vergangenen Freitag auf 26,50 Euro je Aktie erhöht und damit das vorangegangene Angebot der BPL überboten.

"Nachdem die Hypovereinsbank erfolgreich ihre Anteile am Rhönklinikum erfolgreich angeboten hat, erinnern sich einige Anleger daran, dass sie auch noch Anteile an Wienerberger AG und an der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG hält", sagte ein Händler in Frankfurt. Zudem rücke das Thema Konsolidierung der Branche in den Fokus, nachdem die neue Landesregierung in Nordrhein-Westfalen die West LB für private Investoren öffnen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%