Aktien
HVB steigen nach Zahlen mit plus 3% an Dax-Spitze

Mit einem Kursplus von knapp drei Prozent sind die Aktien der Hypovereinsbank (HVB) am Donnerstag nach Vorlage der Zwischenbilanz an die Dax-Spitze gestiegen.

dpa-afx FRANKFURT. Mit einem Kursplus von knapp drei Prozent sind die Aktien der Hypovereinsbank (HVB) am Donnerstag nach Vorlage der Zwischenbilanz an die Dax-Spitze gestiegen. Die bald zur italienischen Großbank Unicredit gehörende drittgrößte deutsche Bank verbesserte sich im dritten Quartal operativ weiter und steigerte den Gewinn deutlich stärker als erwartet. HVB-Chef Dieter Rampl bekräftigte zudem die Gewinnprognose für das laufende Jahr.

Bis 10.40 Uhr gewannen die Titel 2,86 Prozent auf 24,85 Euro. Der Dax legte unterdessen 0,43 Prozent auf 5 032,72 Zähler zu. "Die Zahlen sind viel besser ausgefallen als erwartet", sagte ein Händler.

Weniger positiv äußerte sich Analyst Olaf Kayser von der Landesbank Rheinland Pfalz (LRP), der den Titel nach Zahlen mit "Underperformer" bestätigte. Der Überschuss des dritten Quartals habe zwar "signifikant" über den Konsensus-Schätzungen gelegen, den Erwartungen der Mainzer Bank aber lediglich entsprochen. Bemerkenswert sei der Anstieg beim Provisionsergebnis, der primär aus dem Wertpapiergeschäft resultiere. Die Bilanz bestätige, dass sich die HVB auf dem richtigen Weg befinde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%