Aktien
Hypo Real Estate (HRE) auf Rekordhoch - Zahlen und Ausblick

Aktien der Hypo Real Estate (HRE) haben am Mittwoch nach Zahlenvorlage bei 37,86 Euro ein neues Rekordhoch erreicht. Das Papier des gewerblichen Immobilienfinanzierers verteuerte sich gegen 10.55 Uhr um 6,65 Prozent auf 37,70 Euro und stand damit an der MDax-Spitze.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Hypo Real Estate (HRE) haben am Mittwoch nach Zahlenvorlage bei 37,86 Euro ein neues Rekordhoch erreicht. Das Papier des gewerblichen Immobilienfinanzierers verteuerte sich gegen 10.55 Uhr um 6,65 Prozent auf 37,70 Euro und stand damit an der MDax-Spitze. Zugleich stieg der Index um 0,60 Prozent auf 6 834,40 Punkte. Seit ihrem Börsengang im Oktober 2003 stieg der Börsenwert der ehemaligen HVB-Tochter um 242 Prozent auf etwas mehr als fünf Mrd. Euro - die Hypo Real Estate ist damit einer der teuersten MDax-Werte.

Das Unternehmen hat nach einem angekündigten Konzernumbau und der Streichung von rund zehn Prozent der Stellen sein Renditeziel für 2007 leicht angehoben. Die Resonanz auf die Nachrichten war bei den Analysten durchweg positiv.

So bestätigte die HVB den Titel nach den Zahlen sowie dem angekündigten Konzernumbau und Stellenabbau mit "Outperform". "Die Zahlen waren gut, der Restrukturierungsplan klingt interessant und die Aktie ist aus fundamentaler Sicht weiter unterbewertet", hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Kurzstudie der HVB. Das Kursziel wurde von 36,20 Euro auf 39,40 Euro erhöht.

Nach Ansicht der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) überzeugten die Zahlen von Hypo Real Estate. So lag das Vorsteuerresultat laut Analyst Jochen Schmitt über den Erwartungen. Zudem sei wegen der angekündigten Restrukturierung, guter Wachstumschancen sowie einer optimierten Kapitalstruktur das Renditeziel für 2007 erhöht worden. Der Experte bestätigte den MDax-Titel auf "Outperformer" mit einem Kursziel von 39 Euro.

Auch die WestLB zeigte sich von den Daten beeindruckt. Die Analysten bestätigten den Titel in einer ersten Reaktion auf "Outperform" mit einem Kursziel von 38 Euro. Ein Frankfurter Aktienhändler zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Vor allem der Provisionsüberschuss und der Vorsteuergewinn überzeugen." Auch der Chart sehe gut aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%